top of page

Gemüseanbau Begleitkurs 2024 Details

Aktualisiert: vor 1 Tag


Details zum Begleitkurs Selbstversorger BIO SaatgutBox 2024

Wer mein Buch gelesen hat weiß auch dass ich weder Bücher noch online Kurse benötigt habe um ein guter Öko Gärtner oder Selbstversorger zu werden. Allerdings hatte ich eine Person, zu der ich wortwörtlich als Kind aufschauen konnte, ein Großvater, der sich bereits früh mit dem ökologischen Anbau von Gemüse, Permakultur, Bodenleben, Humusaufbau und dem erhalten alter Sorten beschäftigt hat. Ich hatte eine Großmutter die aus den Erzeugnissen meines Großvaters wahre regionale und saisonale Köstlichkeiten zaubern konnte. Ich hatte eine Familie die über ein großes Repertoire an Wissen im Bereich ökologische Selbstversorgung gewonnen hatte. Diese Menschen haben mich alle inspiriert und motiviert es ihnen gleichzutun. Sie waren meine Vorbilder, das steht mittlerweile fest, und ich dachte immer ich hätte keine Vorbilder, doch der Apfel ist nicht weit vom Stamm gefallen. Ihr Wissen bewahre ich nun seit einigen Jahren, und viel weiteres Wissen ist durch mein praktisches Handeln jedes Jahr dazugekommen. Mittlerweile kultiviere und erhalte ich 3-mal so viele Sorten wie mein Großvater und habe sogar eine Landwirtschaft gegründet. Ich habe neue Rezepte zum einmachen entwickelt und meine eigene Anbaumethode die regenerative Misch & Permakultur (kurz: ReMiPerma) definiert. Im Prinzip bin ich auch heute nach 7 Jahren Selbstversorgung der Meinung das es weder Bücher noch online Kurse benötigt um ein guter Gemüsegärtner oder Selbstversorger zu werden, es geht auch ohne. Doch ich habe verstanden das es viele Menschen gibt die Zeit sparen und einen schnelleren sowie erfolgreichen Einstieg in die Selbstversorgung begrüßen würden. Ich habe die letzten Jahre erlebt wie mir tausende Fragen gestellt wurden die ich alle beantworten konnte. Dabei habe ich gelernt das viele Menschen in den ersten Jahren die gleichen Fehler machen, von zu viel gießen bis zu früh mit der Anzucht anfangen. Viele Fragen kehren jedes Jahr wieder, und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Zeit sparen, Fehler vermeiden, Wissen konservieren Ich verbringe sehr viel Zeit mit meiner Selbstversorgung, und diese Zeit führt zu vielen Erfahrungen, die wiederum zu Routinen führen um im nächsten Gartenjahr Optimierungen vorzunehmen, die es mir ermöglichen Erträge zu steigern, oder einfach nur Zeit zu sparen, um diese mit meinen Kindern zu verbringen. Statt mich permanent und jedes Jahr zu wiederholen möchte ich ab jetzt mein Wissen auf meiner neuen Webseite festhalten an der ich derzeit arbeite. Das ist auch der Grund wieso ich denke das man von mir lernen kann. Ich habe viele Probleme lösen müssen um erfolgreich zu sein, und ich muss jedes Jahr neue lösen um erfolgreich zu bleiben. Ich will nicht euer Lehrer sein, aber ich will euer Mentor sein, die Person an eurer Seite die ihr fragen könnt. So wie ich einst meinen Großvater um Rat gebeten habe als ich soweit war und ein Selbstversorger werden wollte. Mein Großvater ist leider während meiner Zeit auf dem Weg in die Selbstversorgung gestorben, er nahm ein Teil seines Wissens mit und ich blieb als Hüter des gewonnenen Wissens zurück um in seine Fußstapfen zu treten. Ich möchte für euch der Großvater sein den ich einst hatte. Ich weiß wie vergänglich Wissen sein kann, deshalb möchte ich meins nun weitergeben. Natürlich kann ich nicht für euch alle so da sein wie mein Großvater es für mich war, auch ich habe eine Familie die bereits zu kurz kommt, und in der Landwirtschaft, wo ich mittlerweile angekommen bin, ist der potentielle Stundenlohn sehr bescheiden mit maximal 7-8 Euro. Da waren meine 20 Jahre als Webentwickler und SEO wahrlich überbezahlt. Aber dank der neuen Technologien wie Social Media, Internet und einer eigenen Webseite habe ich die Möglichkeit vielen von euch gleichzeitig helfen zu können, und genau das war die Grundidee hinter dem Begleitkurs. Ich möchte mein altes Leben als Webentwickler mit meinem neuen als BioBauer verschmelzen. Dieser Kurs soll euch auf eurem Weg in die Selbstversorgung unterstützen indem ich euch meine Routinen zeige mit denen ich ans Ziel komme. Ihr könnt sie als Inspiration sehen die man reproduziert, aber keiner muss das was ich hier mache zu 100% übernehmen. Klappt eure Methode bereits, dann bleibt dabei bis ihr mal etwas anderes ausprobieren wollt. Seid ihr nicht zufrieden mit euren bisherigen Ergebnissen können meine Ansätze vielleicht das ein oder andere Problem von euch lösen. Was ist ein Begleitkurs und wieso ist er so günstig? Es ist nicht nur so ein Standardkurs der Standardwissen vermitteln soll das niedergeschrieben wird, nein, ihr bekommt mein „Standardwissen“, aber ihr begleitet mich auch gleichzeitig für eine Saison durch Höhen und Tiefen. Ihr begleitet meine Erfolge und Niederschläge, ihr erhaltet somit echtes und praktisches Wissen mit dem ihr Zeit sparen und Fehler vermeiden könnt. Ich zeige euch wie ich die Probleme der Saison 2024 meistern werde um ans Ziel zu kommen, denn Probleme sind die Mutter meines Wissens, und Sie werden insofern ich sie löse zu Erfahrungen, die es mir und auch euch ermöglichen in den Folgejahren besser zu werden. Kurz gesagt, ihr schaut mir für 17 Kulturen 1 Jahr lang über die Schulter. Ich zeige euch so detailliert wie nur möglich alle Schritte die ich absolviere um eine erfolgreiche Ernte einzufahren. Das Wissen was ich euch in einem Jahr mit auf dem Weg geben möchte wird mehr sein als das Wissen was in einigen 1500 Euro Kursen anderer Anbieter teuer verkauft wird. Mein Ziel ist es vielen Menschen mein Wissen zugänglich zu machen, daher auch der niedrige Preis von knapp 6€ pro Monat. Sollte mein Konzept nicht aufgehen wird der Kurs 2025 natürlich zu ganz anderen Preisen angeboten. Ihr habt somit die Chance in dieser Saison 2024 viel Wissen für wenig Geld zu erhalten, das garantiere ich euch.


Was wird alles angebaut?

Paprika, Chilis, Tomaten, Auberginen, Freilandgurke, Physalis, Mangold, Grüner Spargel, Regenbogenmais, Artischocken, Pflücksalat, Bunte Möhren, Sonnenblumen, Kürbis, Zucchini, Bohnen und ein Mix aus diversen essbare Blüten. Wem das nicht ausreicht kann über "Volles Programm Selbstversorgung" Updates zu allen Kulturen erhalten die ich anbaue, und das sind ziemlich viele, von Süsskartoffeln bis Bittermelonen. Für wen eignet sich der Begleitkurs? Wäre es anmaßend zu sagen das er sich für alle eignet? Der Meinung bin ich nämlich, so wie ich von jenen lernen konnte dich sich intensiv mit der Materie beschäftigten, so können es andere auch von mir, weil ich mich sehr intensiv mit der Materie beschäftige. Dabei spielt es keine Rolle wie viele Jahre du bereits gärtnerst, ich bin mir sicher, dass jeder etwas dazulernen kann. Der Begleitkurs richtet sich primär an jene die etwas an die Hand genommen werden möchten, die etwas nachhelfen wollen und grundsätzliche Fehler reduzieren möchten die Zeit und Erfolgserlebnisse kosten. Er eignet sich allerdings auch für erfahrene Gärtner, denn meine Ergebnisse, Techniken und Erntemengen sind so gut das selbst kleine bäuerliche BIO Betriebe, Solawis und aktive Selbstversorger regelmäßig von mir beraten werden. Wie ist der Kurs aufgebaut? Es wird kein vorgefertigter Standardkurs der in Modulen aufgebaut wird und am Ende das Standardwissen mit einem Quiz abfragt, das könnte ich auch machen, aber dann wäre das ein statischer Kurs und nichts Neues. Ich hingegen möchte diesen Kurs dynamisch und ausbaufähig halten. Jede Kultur die in meiner Selbstversorger BIO Saatgutbox enthalten ist wird eine eigene Seite bekommen. In dieser Seite werden die Basis Daten zu finden sein wie Saattiefe, Keimzeit, Reihen und Pflanzabstand, Tipps und Tricks zur Anzucht etc... aber die folgenden Schritte sind alle angepasst an die klimatischen Bedingungen & Probleme die 2024 herrschen werden, das macht es spannend. Der Kurs wird dynamisch ausgebaut sobald ein neuer Schritt notwendig wird gibt es ein weiteres Update. Etwaige Probleme von Schnecken bis zu niedrigen Temperaturen im Frühjahr oder Pflanzenkrankheiten sollen auch einen Platz finden. Anzucht und Auspflanztermine, Düngung, Bodenvorbereitung, Pflanzenpflege und Beikraut Regulierung für die jeweiligen Kulturen werden Schritt für Schritt erklärt bis wir bei der Ernte angekommen sind. Wie lange geht der Begleitkurs und wie läuft er ab? Er wird mich durch eine ganze Saison begleiten. Es gibt nur einen „offiziellen“ Starttermin im Januar wo wir mit der Planung der Anzucht beginnen werden. Von Februar bis Mai widmen wir uns dann der Anzucht. Ab Mai werden wir auspflanzen und danach werden wir die Pflanzen pflegen damit sie kräftig werden um uns schöne Ernten zu bescheren. Es gibt keinen Termin für ein Ende, aber ich schätze mal das es ein Ende des Kurses im Oktober / November werden wird. Datenauswertung und Rückblicke werden das Jahr dann abrunden. Wann und wie startet der Kurs?

Der offizielle Starttermin ist am 15.02.2024, aber ein Einstieg bzw. Zugriff auf die Informationen ist zu jeder Zeit möglich. Wer ein Abo "Volles Programm Selbstversorgung" bucht hat für 365 Tage vollen Zugriff auf alle Inhalte.


Was wird der Begleitkurs für jene kosten die keine SaatgutBox haben? Viele haben bereits mein Saatgut und möchten am Kurs teilnehmen ohne eine Box zu erwerben. Also wurde der Begleitkurs in das WebsiteAbo "Volles Programm Selbstversorgung" integriert. Bleibt der Begleitkurs ein Bestandteil der Selbstversorger Bio Saatgutbox?

Nein, da der Kurs auf dieser Webseite und nicht auf der Saatgutmanufaktur.de stattfindet wird der Kurs auch nur noch hier erhältlich sein sobald die Webseite komplettiert wurde.


Wo ist der Unterschied zu "Volles Programm Selbstversorgung"?

Der Gemüseanbau Begleitkurs deckt nur den Anbau von 17 Kulturen vom Samen bis zur Ernte ab. Volles Programm Selbstversorgung deckt den Anbau aller Kulturen ab und noch mehr. Es wird neue Rezepte zur Haltbarmachung geben und auch Updates zum Thema Bodenbearbeitung, Mulchtechniken oder Beikrautregulierung.

bottom of page